Themenübersicht

Veränderungen steuern und gestalten

Menschen stehen Veränderungen häufig skeptisch gegenüber. Veränderungen bedeuten Abschied von bekannten Verhaltensmustern, vertrauten Arbeitsabläufen und manchmal auch von langjährigen Kollegen und dem eingespielten Team.

Gleichzeitig ist Wandel das einzig Beständige. Und – auch wenn Sie es vielleicht nicht mehr hören können – langfristig werden nur Unternehmen überleben, die es schaffen, sich den neuen Bedingungen und Anforderungen anzupassen und sich nach innen und außen zu verändern.

Führen und geführt werden

Umwelten verändern sich. Organisationen und das Verhalten der Mitarbeiter müssen sich neuen Herausforderungen stellen. Dabei haben Führungskräfte besondere Aufgaben: Sie müssen Sicherheit vermitteln, zeigen, dass sie mit komplexen Situationen umgehen können, Talente erkennen und fördern und sie müssen Orientierung geben.

Stabbalance zu Zweit

Stabbalance zu Zweit

Qualität und Qualitätsmanagement

Gute Qualität entsteht durch geplantes und gesteuertes Zusammenwirken aller Prozesse und der daran Beteiligten. Zur kontinuierlichen Verbesserung von Qualität trägt außerdem die Fähigkeit eines Krankenhauses bei, angemessen und verantwortungsvoll die Bedürfnisse der Patienten und des Umfeldes zu berücksichtigen.

Qualitätsmanagement braucht arbeits- und leistungsfähige Strukturen und den Blick von außen. Wir unterstützen die Organisation und ihre Mitarbeiter, das Qualitätsmanagement weiter zu entwickeln und den Qualitätsgedanken zu verankern.

Medizincontrolling – Erlöse sichern

Medizin und Ökonomie gehören zusammen: Durch die Einführung leistungsbezogener Entgeltsysteme bei gleichzeitiger Budgetbegrenzung nimmt die Bedeutung wirtschaftlicher Ziele im Krankenhaus weiter zu. Der richtige Umgang mit Fallzahlen, Haupt- und Nebendiagnosen, Verweildauern, Casemix und mit dem MDK entscheidet über Erfolg oder Misserfolg.

Das Medizincontrolling überwacht die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität der medizinischen Leistungserstellungsprozesse im Krankenhaus. Durch die konsequente Prozessorientierung trägt Medizincontrolling zu höherer Wirtschaftlichkeit bei.

Wir unterstützen Sie dabei, notwendige Strukturen und Prozesse aufzubauen oder weiter zu entwickeln und Mitarbeiter entsprechend zu qualifizieren.

Orientierung am Kunden

Patienten und Angehörige sind informierter, erwarten verständliche Beratung, wollen Vor- und Nachteile einer Behandlung kennen und in die Entscheidung darüber einbezogen werden. Sie fordern guten Service und angemessene Ansprache.

Kundenorientierung heisst in diesem Zusammenhang vor allem, aktiv auf andere zugehen können, Bedürfnisse erkennen und diese Haltung auch bei hoher Arbeitsbelastung aufrecht erhalten: ansprechbar, vertrauenswürdig, einfühlsam.

Gesundheitsmanagement: Investition in die Zukunft

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels spielt der Erhalt der Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern eine entscheidende Rolle. Stichworte dazu sind: Fachkräftemangel, Unterstützung eingeschränkt leis­tungsfähiger Mitarbeiter, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, lebenslanges Lernen, Work-life-balance …

Eine Antwort darauf ist, Gesundheitsmanagement im Betrieb aufzubauen und den Mitarbeitern entsprechende Angebote zu machen.